The Elder Scrolls V: Skyrim

Als The Elder Scrolls V: Skyrim im November 2011 für Windows PCs sowie für die Sony PlayStation 3 und die Xbox one veröffentlicht wurde, konnte noch niemand ahnen, welche Bedeutung dieses Spiel für das Genre der Computer Rollenspiele einmal haben sollte. Wahrscheinlich nicht einmal die Entwickler der Bethesda Game Studios, die sich für eines der besten Rollenspiele aller Zeiten verantwortlich zeichnen.Image result for The Elder Scrolls V: Skyrim

Bei dem Spiel handelt es sich um den bereits fünften Teil der The Elder Scrolls-Reihe, welcher in einem „Himmelsrand“ genannten Teil der Welt von The Elder Scrolls spielt.

Wie in den Vorgängerspielen der Reihe, kann sich der Spieler zu Beginn seinen eigenen Charakter ganz nach Wunsch erstellen, mit welchem dieser in der Folge die Welt von Skyrim erkundet. Neben Laufen, kann der Spieler die offene Welt unter anderem auch auf Pferden oder sogar auf einem Drachen bereisen, welche in dem Spiel zudem auch als mächtige Gegner dienen.

Diese kann der Spieler sowohl aus der Ego- als auch aus einer Third-Person-Ansicht bekämpfen, wobei die Kämpfe immer in Echtzeit ablaufen. Als Waffen dienen unter anderem Ein- oder Zweihandschwerter, Pfeil und Bogen, Streitkolben sowie auch verschiedene Zauber, welche der Spieler im Laufe der Spielzeit erlernen kann.

Wie aus anderen Rollenspielen gewohnt, kann der Spieler seine Fertigkeiten durch das Sammeln von Erfahrungspunkten verbessern. Diese erhält der Spieler unter anderem durch das Erfüllen von Quests und durch Kämpfe. Gesammelte Punkte können dann von dem Spieler auf die verschiedenen Fähigkeiten seines Charakters verteilt werden, wodurch sich diese steigern lassen.

Nach der Veröffentlichung wurde das Spiel mit Höchstwertungen und Auszeichnungen zum „Spiel des Jahres“ förmlich überschüttet, sodass für The Elder Scrolls V: Skyrim unter anderem ein Metacritic-Score von 94 Prozent zu Buche steht.

Und wenngleich The Elder Scrolls V: Skyrim bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, so sollte sich ein jeder Fan von westlichen Rollenspielen dieses Meisterwerk einmal anschauen, sofern er dies nicht schon getan hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *